Farbbogen

Winterkinder: Wie Sie ihr Immunsystem durch Vitamine kreativ unterstützen können

Weit aufgerissene Augen und an Fensterscheiben plattgedrückte Nasen - nur um den ersten Schnee fallen zu sehen.
Schneemänner, die den Wegesrand säumen und von Kinderhand aufgebaut wurden.
Glitzernder Schnee, der voller Freude von Baumwipfeln geschüttelt wird.
Jubelnde und jauchzende Stimmen von Kindern, die auf ihren Schlitten die Hänge hinunter rasen.

Ja, die Kinder des Winters lassen sich auch von Nässe und Kälte nicht aufhalten. Manchmal scheint es fast, als würden sie von der weißen Schneelandschaft förmlich nach Draußen gerufen werden.

„Schnee ist cool“ lautet die Devise.
Im wahrsten Sinne des Wortes ist Schnee „cool“ – ziemlich kalt eben.

Genau für diese Kälte muss jedes Winterkind gewappnet sein.
Folgende Vitamin-Tipps direkt aus der Natur, sind hervorragend geeignet um das Abwehrsystem der Winterkids zu unterstützen.


Hinweis:
Die folgenden Tipps und Tricks helfen das Immunsystem zu stärken, ersetzen aber keinen Arztbesuch!

Die Vitamin-Lieferanten Nummer 1: Obst und Gemüse

Damit das Immunsystem Ihrer Kinder gestärkt wird, benötigen die Kleinen neben einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung vor allem auch die Power der Vitamine.
Diese Vitamine lassen sich vorzugsweise in Obst und Gemüse finden, mit denen Sie Farbe auf die Teller Ihrer Kinder zaubern können.
 
Wie wir ja aber wissen, ist nicht jedes Kind ein Fan von diesem „bunten Grünzeug“, deswegen gilt es hier besonders kreativ zu werden.

Wie kann ich Kindern Vitamine schmackhaft machen?

Zaubern Sie den Kindern doch mal ein paar Obst- und Gemüsetiere auf den Tisch. Manchmal haben Tiere einen besseren Draht zu den Kindern.
Und wer weiß? - Vielleicht schaffen es diese Verbündeten, Ihren Kids die Vitamine nahe zu bringen:

Vitaminpower im Do-it-Yourself-Stil: Obsttiere

Hier sind meine persönlich getesteten Favoriten unter den Obsttieren, die immer wieder mit viel Spaß für unsere Gesundheit sorgen.

Winterkinder-Obsttiere-Vitaminlieferant

Oben links sehen Sie Robson, den kleinen Bananen-Delphin, der ein naher Verwandter von Flipper ist. Er ist ein keckes Kerlchen und weiß genau wie wichtig eine vitaminreiche Kost für Kinder ist.

Oben rechts wären da noch die Zitrusfrüchte-Brüder Flo und Leon. Der Eine süß, der Andere sauer – aber beide mit einer Menge Vitamin-Power.

Und unten wäre da noch Irma, das Birnen-Igel-Kind und ihre Familie. Sie kann zwar etwas pieken und ist meistens stachelig unterwegs, hat aber immer eine Ladung Vitamine dabei.

Vitamine in DIY-Form: Gemüsetiere

Auch Gemüse liefert viele Vitamine für unsere Kleinsten. Meine drei Test-Tiere sind super schnell und einfach auf den Tisch gezaubert. Dabei bringen Sie einen zum Lächeln und machen Freude.

Winterkinder-Gem-setiere-Vitaminlieferant

Oben links sagt Ihnen Theo, der Auberginen-Wal, "Hallo". Dazu springt er mit einem lauten Klatscher aus dem Wasser, damit ihn auch jeder hören kann. Die Kraft dazu zieht er aus den Vitaminen, die in seinem Körper verborgen sind.

Oben rechts treffen Sie unsere Freundin Olga, die kleine Zucchini-Raupe. Sie ist heute tiefenentspannt am Vorwärtskriechen. Generell ist sie sehr gediegen unterwegs. Kein Wunder – die Vitamine, die in ihr stecken, machen sie besonders ausgeglichen.

Und unten haben wir heute besonders Glück! Wir haben Fridolin entdeckt. Er und seine Radieschen-Maus-Familie sind normalerweise so schnell und leise unterwegs, dass man sie gar nicht finden kann. Das kommt von den ganzen Vitaminen, die sie mit sich herum tragen.

Fazit

Ohne Vitamine geht es nicht.
Im Winter erst recht nicht.
Und für die Kälte liebenden Winterkinder gleich zweimal nicht.
Lustige Obst- und Gemüsetiere sind kleine Helfer im Team „Pro-Immunsystem“ und bringen eine Menge Fantasie, Spaß und Freude auf den Tisch.

Welche vitaminreichen Tipps haben Sie sich zur Stärkung Ihrer Schützlinge ausgedacht?
Kennen Sie auch ein paar Obst- und Gemüsetiere, die Sie uns vorstellen möchten?
Oder haben Sie noch ganz andere Ideen, von denen wir alle profitieren können?





Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.